Bericht

Tischtennisspieler bei ihrem HOMEWORK (Teil 2)

Thomas Föniger (22.03.2020)

Auch mit dem 2. Teil unserer kleinen Serie möchten wir ein wenig Mut machen und zeigen, dass die Mitspieler und Freunde des TSV Schöppenstedt sich zu Hause in vielfältigster Weise beschäftigen. Aber alle eint sie: Wir wollen, dass alle gesund und munter bleiben!

Ihr frisch renoviertes Esszimmer samt selbstgebauter Lampe zeigen dieser Tage stolz die Teamkapitänin der 1. Damen Cornelia Groß und Lebenspartner Karl-Heinz Bremer: „Passt alle auf euch auf. Ihr fehlt uns sehr!“

Die Sonntagszeitung liest Peter Zahn derzeit besonders aufmerksam. Die gute Seele der Tischtennis-Abteilung bleibt natürlich auch zu Hause: „Ich vermeide Kontakte, aber viel lieber wäre ich natürlich wieder unter Menschen. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit allen Freunden und Bekannten“.

Martin John, Teamchef der 1. Herrenmannschaft, postete dieses Foto. „Mit meinem Hund streife ich allein noch durch den Wald. Die kleinen Kämpfe zu Hause gehören dann einfach dazu. Ich grüße alle Freunde des TSV und drücke euch die Daumen. Kopf hoch – wir schaffen das!“

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

Rubrik: