Bericht

Schöppenstedt II unterliegt in der Relegation

TSV Lesse bleibt nach einem klaren 9:2 in der Bezirksliga

Thomas Föniger (10.05.2022)

Die 2. Tischtennis-Herrenmannschaft des TSV Schöppenstedt erreichte als Tabellenzweiter der Bezirksklasse SZ/WF das Relegationsspiel um einen Platz in der Bezirksliga. Einziger Kontrahent war dabei das Team des TSV Lesse. In der abgelaufenen Spielserie der Bezirksliga hatten das Sextett den 8. Platz erreicht hatte.

Beim Spiel in Lesse gingen die Gastgeber mit den Doppelpaarungen 3:0 in Führung. Auch in den danach anstehenden Einzeln punkteten die Gastgeber und erhöhten das Konto auf ein zwischenzeitlich deutliches 6:0. “Spätestens bei diesem Stand war das Spiel eigentlich schon entschieden”, berichtete Martin John, der im Spiel als Teamleiter für den angeschlagenen Hans-Heinrich Günther fungierte. Ein kurzes, hoffnungsvolles Aufflackern durch die Siege von Martin John und Hartmut Weyhe konterte der TSV Lesse umgehend. Michael Peggau, Dirk Finkelmann, Günter Hoffmann und Louis Finkelmann blieben an diesem Tag erfolglos.

“Es war von Beginn, und trotz unserer Niederlage, an eine sehr freundliche, freundschaftliche Stimmung. Lesse hat sich erneut als perfekter Gastgeber ausgezeichnet. Im Laufe der Begegnung kamen geschätzte 30 Zuschauer in die Halle, die jeden tollen Ballwechsel mit Applaus honorierten. Hier stand unser Sport und Spaß im Vordergrund. Am Ende war Lesse an diesem Tag stärker als wir, dass muss man klar anerkennen. Wir haben uns schlechter verkauft, als es hätte sein müssen, aber der Sieg ist verdient an Lesse gegangen. Nach dem Spiel wurden wir sogar zu einem Imbiss eingeladen”, fügte Martin John an. Ob die Schöppenstedter jetzt noch eine Chance haben eventuell auf Umwegen doch noch nachzurücken, ist noch nicht bekannt. “Außerdem müssten wir das auch wollen. Selbst das ist noch offen”.

Bilder zum Bericht
klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

klicken zum Vergrößern

Rubrik: